Die Styroica 2016

Spät aber doch melden wir uns mit dem Termin für die heurige Rundfahrt.

Der Sprung in die Selbständigkeit und die Organisation von unseren anderen Veranstaltungen hat unseren Zeitplan etwas über den Haufen geworfen.

Was wir euch aber bereits wieder versprechen können: Ein Event fernab der Industrie, mit ausgewählten Partnern*Innen, sponsorplakatfreie Erinnerungsfotos und garantiert kein Start unterm Aufblasbogen eines Kreditinstitutes.

Ehrlicher Wein, in Kleinserie gebrautes Bier, Fruchtsäfte aus der Region und – als quasi Highlight – feinste Kulinarik beim stereo-behaubten Jaglhof.

Daneben gibt es noch 2 Radstrecken, die bei tollstem Wetter (so ist es bestellt!) für Vergnügen sorgen werden.

Die Resonanz aus dem Feld der Interessent*innen freut uns sehr, und bestärkt uns auf unserem Weg, der so falsch nicht sein kann. Schließlich bekommen wir mittlerweile ganzjährig Zuschriften und Anrufe.

| Leave a comment

Programmpunkte 2015

Da wir nun auf der Zielgeraden eingebogen sind, gibt es noch schnell einen Überblick über die Programmpunkte:

Ab 08:00 Anmeldung vor Ort und Ausgabe der Unterlagen

08:00 – 09:00 Kleines Frühstück im Start-Ziel Raum bis alles weg ist

09:00 – 09:15 Begrüßung und Fahrerbesprechung

09:30 – 09:45 Start der gemeldeten FahrerInnen der Strecke „ Sauvignon“

10:15 – 10:30 Start der gemeldeten FahrerInnen der Strecke „ Morillon“

ca.: 11:15 Eintreffen der FahrerInnen beim Jaglhof – Die Aussicht

ca. 14:00 Erste Zieleinläufe

Ab 14:30 Gaumenkino – Pasta für alle Abgekämpften

ca. 16:00 – Mama Feelgood an den Decks

Unterwegs wird es 2 Erfrischungsstationen für die Sauvignonler geben und 1 Station für die Morilloner.

Trinkflasche nicht vergessen!

| 3 Comments

Der Countdown läuft

Es ist nun eine Woche vor dem Start. Wir hoffen auf nichts vergessen zu haben.

Das Essen ist organisiert, das kleine Rahmenprogramm steht, die verliehenen Räder müssen wir noch auf Vordermann bringen.

Es ist schön, dass die Styroica auch von Paaren als Wochenendunterhaltung genutzt wird. Karoline und Dietmar Ott, z.B., die auch letztes Jahr schon vor hatten an den Start zu gehen.

o_19u718ssstrpehg17pr114p1u497o_19u70pldmhqu1uuo109o2rk19cu11

 

 

 

 

 

 

 

Die Bilder wurden, meiner Vermutung nach, bei der Mutter der historischen Ausfahrten, der L’Eroica aufgenommen.

Heuer zeichnet sich eine starke Tendenz zur langen Strecke „Sauvignon“ ab. Die überwiegende Mehrheit hat anscheinend gut trainiert und stellt sich unserer Königsklasse. Ein Indiz für uns, nächstes Jahr vielleicht noch eine Schleife über Nord-Slowenien einzubauen.

Wir sind uns sicher, einige schöne Räder und StarterInnen begrüssen zu dürfen und hoffen auf einen regen Austausch vor, während und nach der Rundfahrt.

Bis dahin,

 

 

 

| Leave a comment

17 Tage vor dem Start

Es ist nicht mehr lange, und wir werden die zweite Ausgabe der Styroica austragen.

Aktuell halten wir bei ca. 40 Anmeldungen, der wirkliche „Run“ wird – wie im Vorjahr – losgehen, wenn der Wetterbericht draußen ist.

Aufgrund der guten Stimmung 2014 konnten wir unsere Partner wieder von der Sache überzeugen. Der Verein Seekultur rund um die Familie Deutschmann stellt das Start-Ziel Gebiet zur Verfügung, versorgt uns mit Wein und Spritzer, das Bier kommt natürlich wieder vom Georg Pock, der 2011 eine Privatbrauerei, eine sogenannte Biermanufaktur, geschaffen hat.

Auch unsere Hauptlabestation dürfen wir wieder beim Jaglhof abhalten, vielen Dank der Ulli Bernhard.

Neu im Team, aber dennoch alte Hasen, sind die Masterminds vom Gaumenkino. Angi und Ernst werden als Caterer im Ziel werken und uns mit en so notwendigen und vorzüglichen Nudelgerichten verwöhnen. Und die Pasta: Ja, die haben wir wieder im Vinzidorf bestellt.

| Leave a comment

Die zweite Auflage

Im Herbst diesen Jahres werden wir die zweite Auflage der STYROICA veranstalten. Wir hoffen auf rege Teilnahme und bitten um frühzeitige Anmeldungen um bestmöglichen Service bieten zu können. Die Wetterfee wird uns heuer gewiss nicht im Stich lassen, daher werden wir beide Routen in der Schönwettervariante fahren können.
Bis dahin, wir freuen uns schon.

| 2 Comments